Schlagwort-Archive: März

Kurzes Eisvergnügen

Heute war es frühlingshaft warm, in der Sonne, auf der Terrasse. Aber der Tegernsee hat in unserer Bucht noch seine Eisschicht. Die ist nicht mehr so schön glasklar, eher so sülzig.

Deshalb musste ich einen kleinen Spaziergang machen. Und der Papa kam mit. Zum Aufpassen, Passanten abhalten und fotografieren. Die Schwimmstelle hatte ich schon ausgekundschaftet.

So sah es am Freitag noch aus...

So sah das am Freitag noch aus …

Ein paar Leute sind da, auch Schwäne und Enten. Ich ziehe mich um und gehe ins Wasser. Das Thermometer hatte anfangs 5 Grad angezeigt, dann hat es sich ausgeschaltet. Batterie schwach und kalt. Keine gute Kombination.

Das Wasser ist kalt und klar, aber nicht so eisig, wie ich vermutet hätte. Der Boden ist extrem sandig, ich sinke tief ein. Dann habe ich zum Glück wieder Steine unter den Füßen, kann noch ein paar Schritte gehen und dann tauche ich ein und schwimme los. Geht eigentlich. Oh nein, geht doch nicht! Kalt! Umdrehen und zurück schwimmen. Ich beschließe, es bei diesem kurzen Ausflug zu belassen und gehe an Land. „50 Sekunden“, sagt der Papa, der alles genau beobachtet hat.

Kein Eis mehr an der Leiter, das Wasser ist glasklar – und kalt!

Jetzt umziehen und heimgehen. Auf die windgeschützte Terrasse und in die Sonne. Herrlich! Mir ist gar nicht kalt, lediglich die Zehen sind kalt. Und dann denke ich: Mann! Ich hätte doch länger schwimmen sollen!