Eisbär ist tot

Ich glaube, das kennt (und fürchtet) jeder Schwimmer: die Badekappe reißt und man hat nur die eine in der Schwimmtasche…

Genau das ist mir diese Woche passiert. Ich habe beide Hände in der Kappe, ziehe sie vorsichtig auseinander und dann: zack! Ein Riss auf voller Länge!

Ausgerechnet die blaue Eisbären-Kappe! Ich habe ja mehrere Kappen, aber die hier war eine ganz besondere!

Und natürlich hatte ich keine Ersatzkappe dabei. Doch grade, als ich an der Kasse eine kaufen wollte, kam mir eine Bekannte entgegen. Sie kam aus der Dusche, Kappe in der Hand. Ganz unkompliziert leiht sie mir ihre und ich kann schwimmen.

Nächstes Mal habe ich sicher Ersatz in der Tasche. Und leider gibt’s die blaue Eisbären-Kappe nicht mehr. Aber dafür andere. Mal sehen, ob ich eine bestelle oder erstmal mit den gefühlt 100 anderen aus meinem Schrank schwimme …

Über Petra

Ich schwimme gern. Gern und viel, aber wahrscheinlich nicht besonders gut. Am liebsten kraule ich im Freibad-Becken, doch im Winter geht’s meist in die Halle. Oder zum „Eisschwimmen“ in den See. Sommers geht’s auch hin und wieder zum Schwimmen in einen See, aber am liebsten schwimme ich im Becken. Chlorhuhn halt. Zeige alle Beiträge von Petra

One response to “Eisbär ist tot

  • norberttrebing

    Ich hänge auch immer an der einen Mütze. Warum das so ist, keine Ahnung. Habe aber ebenfalls den Schrank voll, aber DIE eine hab ich immer auf. Wenn die dann kaputt geht, genau so wie du beschrieben hast, gehts mir auch.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: