Atemwölkchen

Jedes Mal, wenn ich zum Eis- oder Winterschwimmen gehe, gibt’s was, das ich mit euch teilen möchte. So auch gestern. Es war wieder einer dieser föhnigen Novembertage. Warm, etwa 15 bis 16 Grad Lufttemperatur. Ideal für radelnde Eisschwimmer wie mich. Denn so komme ich halbwegs warm nach Hause.

15 bis 16 Grad, das ist keine Lufttemperatur, bei der man Atemwölkchen sehen würde. Sieht man auch nicht. Also an Land. Aber im Wasser! Das war spannend. Das Wasser im Lußsee hatte die inzwischen gewohnten 9 bis 10 Grad. Und ich schwimme ja immer Oma-Brust, also Kopf über Wasser. Und als ich da so schwimme und atme, sehe ich: kleine Dampfwölkchen. Erst bin ich verwirrt. Dann sehe ich genauer hin. Tatsächlich. Das bin ich. Wie im tiefsten Winter sehe ich meinen Atem. Über dem Wasser ist die Luft also tatsächlich kälter als an Land – und deshalb ist mein Atem sichtbar. Spannend!

Das Schwimmen ging hervorragend. Die ersten Schocksekunden habe ich viel besser überstanden als beim letzten Mal. Und dann hat es richtig Spaß gemacht. Ich habe 10 Minuten ausgehalten. Das war das längste Schwimmen bisher. Sogar länger als im Oktober, als das Wasser noch wärmer war. Ich muss sagen, dass ich echt stolz auf mich bin!

Lästig ist nach dem Schwimmen allerdings das Umziehen. Meine Finger gehorchen mir nur bedingt, der Badeanzug ist nass, das Handtuch verrutscht … die Unterhose hat sich beim Anziehen auch noch eingerollt – also echt blöd. Und das alles im Freien. Ich habe ein Video aus Rovaniemi (am Polarkreis in Finnland) gesehen, da haben die eine Art Bundeswehrzelt mit Ofen drin, da kann man sich in Ruhe umziehen. Aber da gehört „Avantouinti“ auch fest dazu, während in Deutschland halt nur Fußball gespielt wird …

Über Petra

Ich schwimme gern. Gern und viel, aber wahrscheinlich nicht besonders gut. Am liebsten kraule ich im Freibad-Becken, doch im Winter geht’s meist in die Halle. Oder zum „Eisschwimmen“ in den See. Sommers geht’s auch hin und wieder zum Schwimmen in einen See, aber am liebsten schwimme ich im Becken. Chlorhuhn halt. Zeige alle Beiträge von Petra

One response to “Atemwölkchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: